You are currently viewing Die Aaschlucht in Engelberg mit Kind

Die Aaschlucht in Engelberg mit Kind

Schluchtwanderung in Engelberg

Ach, du wunderschönes Engelberg. So oft schon waren wir hier Wandern, Ski fahren oder Schlitteln. Sucht gerne mal auf dem Blog (z.B. hier: Familienabenteuer in Engelberg-Titlis – unser Tagesausflug der Wahl – Little Roamer (little-roamer.com)). Und immer wieder gerne kommen wir hier her, denn die Möglichkeiten sind fast endlos. Anfang Mai 2022 haben wir die Aaschlucht “erobert”. Alle Infos findet Ihr in diesem Beitrag.

Die Tour

Los geht es quasi am Ortseingang von Engelberg. Dort gibt es allerdings keine Parkplätze. Euer Auto müsst Ihr also im Ort abstellen. Falls Ihr mit dem Zug ankommt, ist der Beginn der Wanderung ca. 15 Minuten Fussweg vom Bahnhof entfernt.

Um die Schlucht zu erwandern habt Ihr verschiedene Möglichkeiten.

  1. Ihr startet in Engelberg und wandert entlang der ganzen Schlucht bis hinab ins Tal nach Grafenort. Am dortigen Bahnhof nehmt Ihr den Zug zurück nach Engelberg: Aaschlucht Erlebnisweg (wanderungen.ch). Der Vorteil ist, dass es immer bergab geht. Der Nachteil ist, dass man ggf. ein wenig auf den Zug warten muss. Insgesamt seid Ihr bei dieser Variante ca. 2,5 Stunden und 9 km unterwegs.
  2. Wer lieber einen Rundweg möchte, wählt Variante 2. Diese haben auch wir absolviert. Los geht es in Engelberg. Anstatt aber direkt in die Schlucht abzubiegen, halten wir uns am Beginn der Aaschlucht (Steinbrücke am Ortseingang von Engelberg) links und folgen dem ausgeschilderten Wanderweg entlang der Strasse durch das kleine Wohngebiet. Nach wenigen hundert Metern lasst Ihr die Wohngebäude hinter Euch und nach ca. 1.5 km erreicht man den Wald.

Folgt für Variante 2 immer dem Wanderweg. Entlang des Arnibaches geht es dann zur Aaschlucht hinab. Diese überquert Ihr anschliessend und erwandert die Schlucht bergauf. Theo (als vierjähriges Kind) hat es konditionell super geschafft. Die kleinen, engen Wanderwege entlang der Schlucht und die schönen Rastplätze haben ihn stets motiviert, bergauf zu wandern.

Ein Highlight sind sicherlich die zahlreichen Brücken in der Aaschlucht. Nicht nur die Kinder finden sie spannend, auch den Erwachsenen bieten sich coole Fotomotive. Übertroffen wird das aber noch von “Tonis” Rastplatz. Im Einklang mit Fels und Natur findet Ihr diesen Rastplatz mitten in der Aaschlucht, ausgestattet mit Holz, Bier (gegen Gebühr natürlich) und einem kleinen Spielplatz. Vielen Dank für diese Mühen!!!

Variante 2 ist mit ca. 6 km ein wenig kürzer als Variante 1, dafür legt Ihr aber ein paar Höhenmeter zurück. Beide Varianten sich mit oder ohne Kind sicherlich traumhaft, da sind wir uns ganz gewiss. Viel Spass in der Aaschlucht von Engelberg. Alle Details gibt es hier: Erlebnisweg Engelberger Aaschlucht – Nidwalden Tourismus

Schreibe einen Kommentar