You are currently viewing Wanderung zwischen Bürgenstock, Felsenweg und Hammetschwandlift

Wanderung zwischen Bürgenstock, Felsenweg und Hammetschwandlift

Auf einen Blick

  • Grillplatz: ja  
  • ÖV: ja (Bus)
  • Parken: ja, am Bürgenstock Resort (teuer)
  • Beiz: Bergstation Hammetschwandlift
  • Spielplatz: nein
  • Strecke: 3 km

  • Rundweg: ja und nein
  • Kinderwagen geeignet: ja
  • Bademöglichkeit: nein
  • Jahreszeit: ganzjährig
  • Dauer: 1 – 1.5 h
  • Tiere zu sehen: nein

Heute stellen wir Euch mal wieder eine familiengerechte, kurze Wanderung vor, die sowohl für die Kleinen als auch für die Grossen spannend ist: der Felsenweg zum Hammetschwandlift. Der Felsenweg startet direkt am Bürgenstock Resort. Dort stehen auch zahlreiche Parkplätze zur Verfügung, die allerdings wirklich teuer sind (ca. 5 CHF pro Stunde). Naja, egal, das erwartet man ja bei einem Luxusresort auch nicht anders:) Hier könnt Ihr übrigens mal einen Blick auf das Resort werfen: Home | Bürgenstock Resort (burgenstockresort.com) (hammermässig!!!). Die Wanderung ist wirklich leicht. Der Wanderweg führt direkt durch das Resort, nur keine falsche Scham beim Passieren des schicken Hotelvorplatzes, man darf dem Wanderweg folgen:)

Der Felsenweg, der zum Hammetschwandlift führt, ist für Kinderwagen geeignet. Das Velo oder ein Laufrad würden wir nicht empfehlen. Manchmal geht es einfach sehr steil nach unten und man sollte die kleinen Kids lieber an der Hand führen oder eben im Kinderwagen haben. Nach circa 2.5 km mit kontinuierlichem leichten Anstieg erreicht man das Highlight der Wanderung, für das man eine gewisse Schwindelfreiheit mitbringen sollte: der Hammerschwandlift! Das ist ein freistehender Lift, der quasi als Stahlkonstruktion (genau wie der Eifelturm, der in einer ähnlichen Zeit gebaut wurde) aussen an den Fels montiert wurde.

Der Lift ist ein Überbleibsel der “Belle Époque” und wurde zwischen 1903 und 1905 gebaut. Mit 152 m ist er der höchste freistehende Aussenlift Europas. Und das spürt man auch. Auch wenn man schwindelfrei ist, werden die Knie doch ein wenig wackelig. Wir sind den Lift inkl. Kinderwagen hochgefahren. Die Fahrt dauert nur 1 Minute und ist wirklich krass…Oben ist direkt eine kleine Beiz. Dort haben wir ein Glace gegessen und sind – da wir den Kinderwagen dabei hatten – den Lift wieder runter gefahren, da der Wanderweg zurück zum Bürgenstock Resort zwar mit einem Kinderwagen möglich ist, aber eben nicht perfekt für Kinderwagen geeignet ist. Daher sind wir mit zitternden Knien (keine Angst, ich übertreibe, so schlimm ist es nicht) wieder in den Lift gestiegen und sind den Felsenweg zurückgewandert zum Resort.

Wer noch mehr erfahren möchte, kann hier mal nachschauen: Felsenweg und Hammetschwand-Lift | Schweiz Tourismus (myswitzerland.com)

Wenn man den Lift nicht wieder runterfahren möchte, kann man auch zurückwandern, beispielsweise via Villa Honegg. Wer den Lift auch erst gar nicht hochfahren möchte, kann auch hochwandern, das dauert aber natürlich ein wenig länger als die 60 Sekunden Liftfahrt. Ich rate dazu, auf jeden Fall einmal den Lift zu nehmen: klar, kostet ein wenig (15 CHF Einzelfahrt, 18 CHF retour), aber die Aussicht und das Erlebnis ist wirklich cool! Aber seht selbst. Viel Spass!

Verrückt…

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar