You are currently viewing Detektiv-Trail Blatten-Belap, VS

Detektiv-Trail Blatten-Belap, VS

Nachwuchs-Detektive gesucht

Rätselfans aufgepasst: der Detektiv-Trail Blatten-Belalp wartet nur darauf, dass Ihr knifflige Rätsel löst. Los geht es im Reka-Dorf Blatten-Belalp, wo Ihr für 9 CHF (pro teilnehmende Person, welche anschliessend ein kleines Geschenk erhält) die Rätselkarte kauft und Euch auf den Weg macht. Über zahlreiche Rätselstationen werden Ihr durch das ganze Dorf Blatten bei Naters geführt. Auf diese Weise haben die Kids Spass am Rätseln, während die Erwachsenen den historischen Dorfkern bewundern dürfen. Am Ende wartet eine Schatztruhe auf Euch, die nur mit dem korrekten Zahlencode geöffnet werden kann.

Hier findet Ihr alle Informationen: Detektiv-Trail (belalp.ch)

Wir haben den Weg im Mai 24 absolviert mit unserem zu diesem Zeitpunkt fast 6-jährigen Sohn. Aus unserer Sicht ist der Weg perfekt für Primarschüler, die schon ein wenig lesen und rechnen können. Somit können die Kinder noch viel mehr in die Rätselei integriert werden und sind noch enger am Geschehen dran.

Die Fakten zum Weg

Der Weg an sich ist ein einfacher Spaziergang. Die erste Hälfte (durch den historischen Dorfkern) ist nicht Kinderwagen-tauglich, die zweite Hälfte des Weges kann man auch mit einem Kinderwagen absolvieren. Den Weg selbst könnt Ihr natürlich auch unterbrechen bzw. beliebige Pausen einlegen. Da Ihr immer in Blatten bei Naters seid, ist das nächste Restaurant/Café nie weit entfernt.

Insgesamt ist man 1.5 bis 3 Stunden unterwegs. Aus diesem Grund haben wir den Weg zweigeteilt: eine Hälfte vormittags, dann eine kurze Mittagspause und anschliessend ging es auf die zweite Wegeshälfte.

  • Art: Rundweg.
  • Start und Ziel an Rezeption des Reka-Feriendorfes Blatten-Belalp in Blatten bei Naters.
  • Länge: 2.5 km, kaum Höhenmeter
  • Dauer: 1.5 bis 3 h.
  • Was Ihr braucht: Rätselheft, erhältlich im Reka-Dorf oder per Download auf Detektiv-Trail (belalp.ch) oder bei den Bergbahnen Blatten bei Naters oder im Tourismuscenter.
  • Ab 4 Jahren, aufgrund der Rätsel empfehlen wir ein Alter von 7 bis 8 Jahren.
  • Leichte Wanderung
  • Teils nicht Kinderwagen-geeignet
  • ganzjährig begehbar.

Fazit

Rätsel lösen ist immer spassig und spannend. Auf diese Weise haben wir auch einiges über die alten, typischen Holzhäuser des Wallis gelernt und gleichzeitig das ganze Dorf erkundet! Toll!

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar