You are currently viewing Gletschersee und Wasserfall am Klausenpass

Gletschersee und Wasserfall am Klausenpass

Kindgerechte Alpin-Abenteuer

Oftmals ist es schwer, alpine und doch kindgerechte Wanderungen zu finden. Heute stellen wir Euch eine Tour vor, die Ihr mit Kids ab ca. 6 Jahren gut bewältigen könnt, sowohl in Hinblick auf Kondition als auch in Bezug auf die Sicherheit der Wege.

Der Gletschersee am Klausenpass

Ausgangspunkt ist die Passhöhe am Klausenpass. Dort könnt Ihr kostenlos parken, aber man sollte nicht zu spät kommen, denn insbesondere an den Wochenenden sind die Parkplätze schnell weg. Die Passhöhe am Klausenpass befindet sich auf ca. 1950m ü.M., wodurch man auch im Sommer sicherheitshalber eine warme Jacke dabei haben sollte 😉

Von hier startet die Wanderung. Folgt dazu immer den Schildern Richtung “Gletscherseeli”. Auf vielen Karten (auch bei Google Maps) findet man den See unter dem Namen “Griesslisee”. Der Gletscher selbst ist namenlos, gehörte aber wohl einst zum Claridengletscher. Der Weg selbst ist ungefährlich, es gibt kaum Absturzgefahr, was insbesondere für Familien mit Kindern wichtig sein dürfte. Stand Juli 22 sind sämtliche Schneefelder verschwunden und die Wege sind in einem guten Zustand.

Der Weg zum See ist einfach, es gibt quasi keine anderen Wege. Somit könnt Ihr Euch nicht verlaufen. Nach ca. 1 Stunde und 250 hm erreicht Ihr den Gletschersee. Der Gletscher ist nur schwer zu erkennen, ist er doch quasi vollständig von Geröll bedeckt. Aber die Abbruchkante in den See sieht man deutlich. Die Wanderwege wurden in den letzten Jahren gut ausgebaut, sodass der Weg nun auch bis hinab zum See führt. Ideal, um ein wenig am See zu spielen und Steinmännchen zu bauen.

Anschliessend müsst Ihr den gleichen Weg zurücknehmen. Der Wanderweg führt zwar nach dem Gletschersee noch weiter, aber eben nicht zurück zur Passhöhe, sondern immer weiter hinab zum Urnerboden.

Ganz viele Infos zum See findet Ihr übrigens auf diesem tollen Blog:Wanderung zum Gletschersee am Klausenpass oberhalb des Urnerbodens (2coinstravel.ch)

Abstecher zum Berglistüber Wasserfall

Zurück vom Gletschersee ging es weiter entlang des Klausenpass Richtung Kanton Glarus. Nur 20 Minuten Fahrzeit von der Passhöhe entfernt erreicht man den Berglistüber Wasserfall, der oftmals als schönster Wasserfall der Schweiz bezeichnet wird. Und das können wir nur bestätigen.

Am Klausenpass gibt es einen kleinen Parkplatz. Von dort sind es nur etwa 5-10 Minuten Spazierweg zum Wasserfall. Die Wege wurden in 2021 umfangreich renoviert und können nun gefahrlos begangen werden. Wenn Ihr also in der Nähe seid, haltet kurz an und geniesst dieses Naturspektakel. Mit ein wenig Glück entdeckt man einen Regenbogen direkt am Wasserfall. Einfach toll!

Schreibe einen Kommentar