You are currently viewing Hexenweg Wirzweli – Kinderabenteuer in Dallenwil

Hexenweg Wirzweli – Kinderabenteuer in Dallenwil

Auf einen Blick: Hexenweg Wirzweli

  • Grillplatz: ja  
  • ÖV: Zug bis Dallenwil, dann Shuttle zur Gondel
  • Parken: ja
  • Beiz: ja
  • Spielplatz: ja
  • Strecke: ca. 3 km
  • Rundweg: ja (in Kombination mit Gondel)
  • Kinderwagen geeignet: eingeschränkt
  • Bademöglichkeit: nein
  • Jahreszeit: April bis Oktober
  • Wander-Dauer: 1:30 h
  • Tiere zu sehen: nein

Kinderwanderweg gesucht?

Über Wanderungen im Engelbergertal haben wir ja schon den ein oder anderen Beitrag geschrieben und auch diese Wanderempfehlung ist dort angesiedelt: der Hexenweg von Wirzweli, ein wunderschönes Kinderabenteuer. Erreichen kann man den Startpunkt des Weges mit der Gondel von Dallenwil aus. Der Hexenweg zeichnet die Abenteuer der lieben Hexe Lizi und ihren Freunden nach. Entlang des Weges finden sich unglaublich viele, liebevoll inszenierte Hexenaccessoires, die für viel Abwechslung im Wald sorgen. Die leichte Wanderung ist problemlos für Kinder ab 3 Jahren machbar, auch wenn auf der Wirzweli-Website ein Alter von 4 Jahren genannt wird.

Hier gibt es übrigens alle Infos: Hexenweg Gummenalp – Deutsch (wirzweli.ch)

Die Wanderung: der Hexenweg Wirzweli

Wir parkierten an der Talstation in Dallenwil und sind mit der Gondel hoch nach Wirzweli gefahren. Gleich an der Bergstation wartet ein schöner Spielplatz, an dem wir aber relativ zügig vorbei gekommen sind;) um zum Hexenweg zu gelangen (keine Sorge, es ist alles ausgeschildert) muss man ca. einen Kilometer durch diesen kleinen Ort spazieren und eine zweite Gondel fahren: die Luftseilbahn Eggwald-Gummenalp (Luftseilbahn Eggwald-Gummenalp – Deutsch (wirzweli.ch)).

Der Weg von der Bergstation der ersten Gondel zur Talstation der zweiten Gondel ist natürlich nicht ganz so spannend für Kinder: hier hilft es, einen Kinderwagen oder ein Laufrad dabei zu haben. An der zweiten Gondel hoch zur Gummenalp ist Kinderwagen oder Laufrad aber keine grosse Hilfe. Unser Tipp: deponiert das Laufrad an der Talstation Eggwald-Gummenalp, denn für den Hexenweg hilft es Euch nicht wirklich.

Die Wanderung an sich schlängelt sich dann von Gummenalp wieder zurück nach Eggwald, geht also stets bergab und ist somit konditionell gut machbar. Und wie immer helfen die zahlreichen Details im Wald (Spinnennetze, Hexenbesen, Fliegenpilze, Instrumente und Schatzkisten) natürlich, um die Kinder motiviert zu halten. Viel Spass beim Ausprobieren!

Unser Fazit

Der Hexenweg ist ideal für Kinder! Wie ihr auf den Bildern schon seht, sind keine hochalpinen Abenteuer zu erwarten, sondern kindgerechte Wege in schöner Natur.

Im Engelbergertal gibt es aber noch viel mehr zu entdecken: kombiniert den Hexenweg Wirzweli gerne mit einem Abstecher nach Engelberg (Familienabenteuer in Engelberg-Titlis – unser Tagesausflug der Wahl – Little Roamer (little-roamer.com)) oder zum Bannalpsee (Geheimtipp Bannalpsee – bei Regen und Nebel auf dem Zwärgliweg – Little Roamer (little-roamer.com))…

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar