You are currently viewing Kugelbahnwanderung auf der Seebodenalp – Küssnacht am Rigi

Kugelbahnwanderung auf der Seebodenalp – Küssnacht am Rigi

Kugelbahnwanderung für Familien

Die Seebodenalp ist ein wahres Familienparadies. Hier waren wir schon zu jeder Jahreszeit und haben die Sicht auf den Vierwaldstättersee und auf Rigi Kulm genossen (Zwischen Küssnacht und Rigi Kulm – Spazieren auf der Seebodenalp – Little Roamer (little-roamer.com)). Seit Frühling 2024 ist noch eine weitere Attraktion hinzugekommen: hier – zwischen Rigi und Vierwaldstättersee – gibt es nun einen tollen Kugelbahn-Erlebniswanderweg für Familien, den wir natürlich direkt ausprobieren mussten 🙂

Startpunkt des Weges ist an der Bergstation der Seilbahn bzw. am Parkplatz (für die, die mit dem Auto hochgefahren sind und noch einen Parkplatz ergattern konnten). Und direkt am Parkplatz, unterhalb der Treppen hoch zur Kapelle, wartet die erste Kugelbahn auf Euch. Die Kugeln könnt Ihr übrigens an der Seilbahn oder am Parkplatz für 10 CHF käuflich erwerben (schöne, grosse Holzkugel).

Anschliessend stehen Euch diverse Routenoptionen offen. Am besten orientiert Ihr Euch mithilfe des ausliegenden Flyers (Quelle: Chugelbahnen Seebodenalp).

Ihr könnt sowohl eine kleine Mini-Runde rund um das Hotel Rigi-Seebodenalp spazieren als auch in Richtung Räbalp wandern. Für letzte Option haben wir uns entschieden. Zahlreiche Feuerstellen befinden sich am Weg (Holz vor Ort), die am Wochenende allerdings auch gerne mal besetzt sind. Das Restaurant Ruodisegg wurde Mitte Juni 24 noch umgebaut. Da die Arbeiten aber fast schon fertig waren, konnten wir schon erahnen, wie schön diese neue Hütte geworden ist. Wir freuen uns schon auf einen Besuch dort in der Zukunft.

Wenn man nach Ruodisegg noch ca. 10 bis 15 Minuten weiter wandert, gelangt man zur Räbalp. Um hierhin zu gelangen, muss man zwar einen kurzen, steilen Anstieg überwinden (mit Offroad-Kinderwagen machbar). Aber dann ist man auch in einem wahren Familien-Paradies angekommen: hier warten Bobby Cars, ein Trampolin, Spielplatz und natürlich eine Kugelbahn auf die kleinen Entdecker. Und das Essen ist auch mega lecker!

Insgesamt gibt es übrigens 10 Kugelbahnen, die alle individuell gestaltet und konstruiert sind: vom Kugelbahn-Flipper über die klassische Holzkugelbahn bis hin zu einer maschinenbaulichen Spezialkonstruktion ist hier alles dabei. Einfach wow!

Ein absolutes Highlight findet man auch fast direkt an der Bergbahnstation vor. Ca. 300 m entfernt (hellgrüner Punkt auf obiger Karte) trifft man auf eine Kugelbahn hoch oben in den Bäumen. Mittels kurbelbetriebenen Förderband schickt man die eigene Kugel auf die Reise und beobachtet dann deren Weg nach unten. Wir lieben es!

Die Fakten zum Weg

Hier findet Ihr übrigens alle Infos: Chugelbahnen Seebodenalp

  • Art: Rundweg (sehr gut ausgeschildert), mehrere Varianten möglich
  • Start und Ziel: Bergstation Seebodenalp.
  • Länge: je nach Route unterschiedlich
  • Dauer: ca. 1.5 h Wanderzeit
  • Was Ihr braucht: eine Holzkugel (erhältlich an der Bergbahn oder auf dem Parkplatz Seebodenalp für 10 CHF. Hinweis: es gibt attraktive Kombi-Angebote, bei denen man Bergbahntickt und Kugel gemeinsam kaufen kann: Preise (chugelbahnen.ch))
  • Zahlreise Grillstellen vorhanden (inkl. Holz)
  • Ab 2 Jahren
  • Leichte Wanderung
  • Kinderwagen-geeignet (eine Station ist nicht mit dem KiWa erreichbar).
  • Von April bis Oktober.

Fazit

Klar: auf der Seebodenalp ist man nicht allein. Viele Gäste erfreuen sich an der guten Erreichbarkeit, den tollen Wegen und dem super Angebot für Familien. Wir geniessen die Seebodenalp immer sehr und freuen uns schon auf unseren nächsten Besuch.

Schreibe einen Kommentar