You are currently viewing Moorbäerpfad Langis am Glaubenbergpass, OW

Moorbäerpfad Langis am Glaubenbergpass, OW

Einzigartige Moorlandschaft

Oberhalb von Sarnen im schönen Obwalden findet Ihr die Moorlandschaft Glaubenberg. Einzigartige Moorbiotope warten auf kleine Entdecker. Zusammen mit dem Moorbäer erkunden Gross und Klein an 20 Posten diese Moorlandschaft und lernen so Vieles über die Tier- und Pflanzenwelt.

Das Highlight ist sicherlich der Aussichtsturm, der Euch einen Einblick von Oben in der Hochmoor erlaubt. Aber auch die zahlreichen anderen Stationen und auch die Grillstellen, welche sich überall am Bachlauf befinden, machen diesen Kinderwanderweg zu etwas ganz Besonderen. Wir haben unseren Ausflug sehr genossen. Und wer nicht bräteln will: bestens verpflegt werdet ihr am Berghotel Langis (Ausgangspunkt der Wanderung) oder im Restaurant Schwendi-Kaltbad (Bergrestaurant Schwendi-Kaltbad), was uns restlos begeistert hat! Dort könnt Ihr übrigens auch übernachten.

Neben dem Highlight “Aussichtsturm” gibt es zahlreiche weitere interaktive Stationen zu entdecken. Schaut Euch am besten die Bilder an 🙂

Die Fakten zum Weg

Alle Infos erhaltet Ihr hier: moorbäerpfad (moorbaerpfad.ch)

  • Ausgangspunkt: Glaubenbergpass, Parkplatz am Berghotel Langis
  • Distanz: 6 km, 100 hm hoch und runter
  • Dauer: ca. 2 Stunden
  • Was Du brauchst: festes Schuhwerk
  • Ziel: Rundtour (Parkplatz Berghotel Langis)
  • Geeignet für Kinder ab 4 Jahren.
  • teils nicht Kinderwagen-geeignet.

Hier findet Ihr die genaue Wanderkarte inklusive der Kennzeichnung der Kinderwagen-tauglichen Wege: Karte_Pfad.pdf (moorbaerpfad.ch). Ein genaues Routenprofil findet Ihr hier: Moorbäerpfad Langis – Obwalden Tourismus (obwalden-tourismus.ch).

Besonders gut gefallen hat uns die Kinderwagen-untaugliche rechte Hälfte der Strecke. Dieser Wanderweg schlängelt sich immer am Fluss entlang. Herrliche Grillstellen bieten sich für eine Rast an und an zahlreichen Stellen könnt ihr ausserdem die Füsse ins kühle Nass halten. Einfach schön!

Die zweite Weghälfte auf einer Waldstrasse wird aufgelockert durch zahlreiche interaktive Stationen, ist aus Wandersicht aber weniger reizvoll. Viel Spass!

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar