You are currently viewing Prinzenberg Natrun in Maria Alm – Hochkönig, Österreich

Prinzenberg Natrun in Maria Alm – Hochkönig, Österreich

Familienabenteuer am Prinzenberg

Unsere Herbstferien 2022 haben wir im Salzburger Land in der Region Hochkönig in Österreich verbracht. Und es war herrlich. Ein absoluter Tipp für Familien ist der Prinzenberg Natrun in Maria Alm. Denn dieser Berg steckt voller Abenteuer für Gross und Klein. Und das Beste: die Bergbahnen fahren noch bis zum 6.11.22 im Sommerbetrieb. Danach geht es dann in die Wintersaison.

Erkundigt Euch am Besten hier: Prinzenberg Natrun (hochkoenig.at)

Von Maria Alm ausgehend fahrt Ihr bequem mit der 10er Gondelbahn auf den Gipfel. Dort habt Ihr die Qual der Wahl. Von Wandern über Biken, Spielplatzabenteuer, Seilgarten oder direkt in den Waldrutschenpark. Die Auswahl ist riesig! Aber der Reihe nach. Am besten beschreiben wir einfach mal, wie unser Herbsttag auf dem Prinzenberg Natrun aussah.

Auf zum Prinzensee

Direkt nach Erreichen des Prinzenbergs (mit der Gondelbahn von Maria Alm) sind wir zum Prinzensee auf dem Gipfel des Berges “gewandert”. Es gibt sowohl einen Kinderwagen-geeigneten Forstweg als auch einen spannenderen Wanderweg, die beide zum Prinzensee führen. Nach ca. 15 Minuten habt Ihr diesen schönen Ort erreicht und Euch bietet sich ein atemberaubendes Bergpanorama.

Von dort gibt es diverse Möglichkeiten, weiterzuwandern. Wir haben uns dazu entschieden, am See vorbei zu Wandern, ein wenig abzusteigen und dann Richtung Grammlerguthütte zu wandern. Dort gibt es einen riesigen Spielplatz inkl. toller Kugelbahn, auf dem man allein schon den ganzen Tag verbringen könnte. Von dort ist man innerhalb von 15 Minuten wieder zurück an der Gondel. Insgesamt waren wir ca. 1.5 Stunden für diese kleine Tour unterwegs.

Grosser Spass im Waldrutschenpark

Eine absolute Empfehlung ist auch der Waldrutschenpark. Wir hatten lange nicht mehr so viel Rutschenspass. Zurück an der Bergstation haben wir uns entschieden, ins Tal nach Maria Alm zu laufen und eben nicht die moderne Gondel zu verwenden. Die etwas mehr als 350 Höhenmeter Abstieg werden erheblich durch zahlreiche, sehr lange Rutschen erleichtert. Was ein Spass! Nach etwa 10 Minuten leichtem Abstieg von der Bergstation erreicht man im Wald die erste Rutsche, die gleich mal über 50 Meter lang ist. Wow! Aber seht selbst.

Insgesamt brauchten wir für den Abstieg inkl. ausgiebigen Rutschen im Waldrutschenpark nochmals eine gute Stunde. Am Abend waren wir wirklich platt. Die vielen Spielplätze, Rutschenabenteuer, Rätsellösen und Berge bewundern machen vermutlich einfach müde 🙂

Danke, Prinzenberg, es war ein traumhafter Tag! See u next time!

Schreibe einen Kommentar