You are currently viewing Spielplätze rund um den Hallwilersee

Spielplätze rund um den Hallwilersee

Rund um den Hallwilersee (wo wir wohnen) befinden sich zahlreiche Spielplätze, die direkt am See gelegen sind und die wir Euch heute einmal vorstellen wollen. Manche sind schon ein wenig in die Jahre gekommen, aber die schöne Lage direkt am See ist dennoch einen Besuch wert. Bitte beachtet, dass bei Anreise mit dem Auto fast immer eine Parkgebühr anfällt. Von allen beschriebenen Spielplätzen aus kann die Schiffsanlegestelle benutzt werden und der Spielplatzbesuch mit einer kleinen Rundfahrt über unseren Lieblingssee verbunden werden (Schifffahrtsgesellschaft Hallwilersee – Kurs-, Extra- und Rundfahrten (schifffahrt-hallwilersee.ch)).

Ach übrigens: wo unsere absoluten Lieblingsspielplätze rund um das Seetal sind, könnt Ihr hier nachlesen: Unsere Lieblingsspielplätze rund um das Seetal – Little Roamer (little-roamer.com). Diese liegen zwar nicht direkt am Hallwilersee, sind dafür aber echte Spielplatz-Highlights.

Tipp #1: Beinwil am See

Der Spielplatz befindet sich örtlichen Seebadi. Während der Badesaison muss daher Eintritt gezahlt werden (CHF 5 pro Erwachsener/Kinder unter 6 Jahren gratis). Im Herbst/Winter/Frühjahr, wenn die Badi-Saison vorbei ist, kann dieser Spielplatz ohne Gebühr benutzt werden. Dabei gibt es auch die Möglichkeit ein WC zu benutzen und ein paar schöne Stunden am See zu verbringen.
Der Spielplatz hat eine überschaubare Anzahl Spielgeräte. Das Gelände ist aber gut einsehbar und die Kinder können am “natürlichen” Sandkasten (abgetrennt) vom Wasser spielen. Hier gibt es ausserhalb des Sommers keine Bewirtung. Tipp: der VOLG in der Aarauerstrasse in Beinwil a.S. hat 365 Tage geöffnet.

Tipp #2: Mosen

Der Spielplatz befindet sich am Campingplatz. Auch hier ist im Sommer Eintritt bei Benutzung fällig. Dieser Spielplatz ist ein wenig übersichtlich und in die Jahre gekommen. Für einen kurzen Stopp aber ganz annehmbar. Durch den Campingplatz gibt es eine gute Verpflegung mit einem kleinen Shop/Kiosk. Zudem legt das Schiff direkt dort an, sodass sich das Spielen evtl. mit einer kleinen Seerundfahrt verbinden lässt.

Tipp #3: Aesch

In Aesch findet Ihr einen schönen Spielplatz direkt am Wasser mit Bademöglichkeit. Diese Badestelle ist kostenlos, verfügt aber über eine gute Infrastruktur mit WCs und einem Kiosk. Der Spielplatz lädt zum Verweilen ein und bietet eine kleine Auswahl von Spielgeräten und Grillplätzen. Wir besuchen diesen Spielplatz gerne und geniessen die Aussicht auf Beinwil am See und auf den Homberg.

Tipp #4: Meisterschwanden

In Meisterschwanden befindet sich das schöne Hotel Seerose. Ein kleiner aber feiner Spielplatz mit einer gut instand gehaltenen Auswahl ist direkt neben dem Hotel. Durch die coole Hotelanlage gibt es zahlreiche Restaurants und Beizen, die zum Verweilen und Geniessen einladen. Der Spielplatz ist eingezäunt und liegt schön im Schatten einiger hoher Bäume. Ein paar Meter weiter befindet sich das Badi bei der Seerose, dieses kostet Eintritt und ist auch mit einem Kiosk versehen. Dort befindet sich ein Wassertrampolin und diverse Sprungtürme. Ausserdem gibt es einen kleinen Spielplatz mit einer Rutschbahn.

Tipp #5: Fahrwangen

Am Restaurant Delfin hat es einen kleinen Spielplatz, der im Zuge eines Restaurantbesuchs benutzt werden kann.

Tipp #6: Tennwil

Der Spielplatz ist am örtlichen Seebadi. Bei diesem Spielplatz wird in den Sommermonaten auch ein Eintritt bei Benutzung fällig. Dieser Spielplatz ist ein wenig übersichtlich, aber er verfügt über ein kleines Wasserbecken, in welchem Staudämme gebaut werden könnten. Zudem gibt es ein schönes Restaurant und einen Kiosk bzw. einen kleinen Supermarkt. Auf diesem Gelände ist es zudem möglich zu campieren.

Fazit

Alles in allem: wir besuchen am liebsten den Spielplatz im Badi Beinwil am See, wahrscheinlich wegen unserem Heimvorteil :-). Immer wieder gern fahren wir an das gegenüberliegende Seeufer und geniessen den Flair rund um das Hotel Seerose (schaut mal hier: Offizielle Website – Seerose Resort & Spa Hallwilersee). Zudem kann man sagen, es eignet sich bei allen Spielplätzen halt zu machen und verbunden damit einen kleinen Spaziergang am See zu machen.

Die Ostseite des Sees ist nachmittags eigentlich immer die sonnensichere und bietet herrliche Wege und kleine Rastplätze an.

Schreibe einen Kommentar