You are currently viewing Ein Tag im Tierpark Goldau

Ein Tag im Tierpark Goldau

Auf einen Blick

  • Grillplatz: ja  
  • ÖV: ja, SBB Arth Goldau, 400 m Fussweg
  • Parken: ja, kostenpflichtig
  • Beiz: ja, mehrere
  • Spielplatz: ja, mehrere
  • Strecke: verschiedene Rundwege im Park
  • Rundweg: ja, versch. Themen
  • Kinderwagen geeignet: ja
  • Bademöglichkeit: nein
  • Jahreszeit: ganzjährig
  • Dauer: ganztags
  • Tiere zu sehen: oh jaaa!

Heimische Tierarten hautnah erleben: von Murmeltier über Steinbock zu Hirsch, Bär und Wolf. Dazwischen noch Ziegen streicheln und in der Freilaufzone Rehe füttern. Der Tierpark Goldau bietet den Kids und auch den Erwachsenen ein wunderschönes Erlebnis (was uns dazu bewegt, immer wieder zu kommen). Hier geht`s zur Homepage: Natur- und Tierpark Goldau: Herzlich willkommen

Quasi zwischen Rigi und Mythenregion liegt der Tierpark. Die Anlage selbst ist in einem Bergsturzgebiet eingebettet, was dem ganzen Areal einen ganz besonderen Charme bietet. In der sogenannten Freilaufzone, wo Rehe und Ziegen den Weg fast ohne Scheu kreuzen und gefüttert werden dürfen, kann man diese Landschaft hautnah erleben und die Tiere haben stets die Möglichkeit, sich hinter dem nächsten Stein des Bergsturzes zu verstecken.

“Unser absolutes Highlight: das Füttern der Tiere in der Freilaufzone…”

Hier ein paar praktische Infos: es gibt Parkplätze, die Erreichbarkeit ist super, nur 30 Autominuten von Zürich und Aarau entfernt. Aber der Park ist auch mit der SBB gut erreichbar. Vom Bahnhof Arth Goldau sind es nur 400 m Fussweg zum Eingang des Parks. Grillierplätze gibt es zahlreiche im ganzen Park verteilt, genau wie Restaurants, Toiletten und Spielplätze für die Kleinen. Der Eintritt beträgt 20 CHF für Erwachsene und 10 CHF für Kids ab 6. Die Jüngeren sind kostenlos.

Für uns war das Füttern der Tiere (mit Spezialfutter, erhältlich im Park für drei Stutz) das absolute Highlight. Darüber hinaus gibt es aber auch die Möglichkeit Bären und Wölfe zu sehen! Wirklich cool. Während Corona werden die kommentierten Fütterungen dieser Tiere nicht durchgeführt, aber 2019 konnten wir die Bärenfütterung schon erleben, was sehr eindrücklich ist.

Neben den vielen Tieren kann man den Blick auch durch die Landschaft schweifen lassen. Der Tierpark liegt einfach traumhaft! In der Parkmitte gibt es einen schönen hölzernen Aussichtsturm, von dem man einen schönen Blick auf den grossen Mythen und den Zugersee hat.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar