You are currently viewing Ein Nachmittag im Tierpark Roggenhausen, vor den Toren Aaraus

Ein Nachmittag im Tierpark Roggenhausen, vor den Toren Aaraus

Auf einen Blick

  • Grillplatz: ja  
  • ÖV: Bus ab SBB Aarau, Haltestelle Roggenhausen 
  • Parken: ja
  • Beiz: ja
  • Spielplatz: ja
  • Wegstrecke: 1 km
  • Rundweg: ja (aber nicht für KiWa)
  • Kinderwagen geeignet: ja
  • Bademöglichkeit: nein
  • Jahreszeit: ganzjährig
  • Dauer: 1:00 h
  • Tiere zu sehen: ja, viele

Der Wildpark Roggenhausen ist wirklich ein Idyll direkt in Aarau (oder knapp neben der Stadt), auf der Kantonsgrenze zwischen Aargau und Solothurn. Natürlich ist er auch kein Geheimtipp, aber vielleicht kennt ihn der eine oder andere ja noch nicht 🙂


Obwohl der Park unweit der Innenstadt liegt, ist man quasi völlig in der Natur. Autos und Lärm sind ganz weit weg.
Und das beste: der Park ist umsonst. Nur für das Parken (sofern man denn mit dem Auto anreist) muss gezahlt werden.
Vom Parkplatz aus führt ein schöner Forstweg ca. 1km in den Wald hinein, bis die ersten Tiere auftauchen.


Die Rehe, Hirsche, Wildschweine und viele andere Tiere haben riesige Flächen und manchmal muss man sie schon mit ein wenig Futter anlocken, um sie in die Nähe des Zauns zu bekommen. Der Weg ist bestens für Kinderwägen geeignet und liegt schön schattig, sodass es auch im Sommer nie zu heiss wird. Ist man ohne Kinderwagen unterwegs, kann man mit ein wenig älteren Kindern auch einen super Rundweg über Stock und Stein, bergauf und bergab machen (Naturlehrpfad (roggenhausen.ch)). Der Weg umrundet quasi die Gehege und liegt stets schön im Schatten. Am Ende des Forstwegs liegt ein schöner Spielplatz inkl. kleiner Rennbahn und “Streichelzoo”. Dort gibt es auch ein super leckeres Restaurant und einen Kiosk. Perfekt für eine kleine Stärkung oder ein Glace im Sommer.

So beschreibt der Park den Spielplatz übrigens auf der Park-Website:
“Direkt neben dem Restaurant und in unmittelbarer Nähe von Wildschweinen und Minipigs liegen die Kinderspielplätze. Die Anordnung im Sichtbereich der Terrasse und der Tische und Bänke im Freien soll die Aufsicht der Eltern erleichtern.”

Neben der traditionellen Scooterbahn – es gibt Leute, welche die Scooterbahn als die wahre Attraktivität des Roggenhausens bezeichnen – und dem Karussell werden Wippgeräte, Schaukeln, Türme und Rutschen angeboten. Angestrebt wird ein ausgewogenes und sicheres Angebot für die 3- bis 10-jährigen Besucherinnen und Besucher.”
Im Restaurant können wir Euch wärmstens das Cordon Bleu empfehlen. Super lecker!
Hier gibt es alle Infos: www.restaurant-roggenhausen.ch

“Rehe, Steinböcke und Murmeltiere, ein schöner Spielplatz mit Glaceverkauf und alles direkt vor den Toren Aaraus”

Roggenhausen ist für jede Jahreszeit geeignet. Bei guten Wetter ist man natürlich nicht alleine unterwegs und grade in Corona Zeiten haben wir den Park eher gemieden. An schönen Frühlingssamstagen werden auch schon mal die Parkplätze knapp. Aber dennoch ist der Park immer einen Besuch wert. Die Kinder kann man auf dem Hinweg gut motivieren, die kurze Wanderung selbstständig zu begehen, da die Tiere und der Spielplatz mit jedem Schritt näher kommen.

Theo hat es jedenfalls immer viel Spass bereitet. Tiere und Spielplatz lieben wohl alle Kinder.


Weitere Infos: https://roggenhausen.ch

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar