You are currently viewing Top 5 Winteraktivitäten in Grindelwald

Top 5 Winteraktivitäten in Grindelwald

Top 5 Winteraktivitäten in Grindelwald

Einen Teil unserer Winterferien 23/24 haben wir in Grindelwald verbracht und die Möglichkeiten für Familien sind dort fast grenzenlos! Hier auf dem Blog haben bereits den ein oder anderen Artikel zu familiengerechten Winteraktivitäten verfasst. Was wir in Summe alles in einer knappen Woche in Grindelwald erleben durften, möchten wir Euch in diesem Artikel nochmal zusammenfassen. Viel Spass mit unseren Top 5 Winteraktivitäten in Grindelwald für Familien…

Fahrt auf das Jungfraujoch

Top of Europe, Unesco Welterbe und der höchst gelegene Bahnhof Europas. Irgendwie muss man dieses Once in a lifetime Erlebnis einmal gemacht haben. Wie genau wir unseren Familienausflug mit 2 kleinen Kindern auf das Jungfraujoch gestaltet haben, lest Ihr hier. Nur so viel: es ist wirklich cool. Am besten hat uns der Eispalast gefallen! Ein einmaliges Erlebnis, genau wie das Betreten des Aletschgletschers. Wusstet ihr, dass das Eis 900 Meter dick ist?

Wenn Ihr einen Trip plant, lohnt sich eine Halbtax oder ein anderes Abo. So spart Ihr wirklich ziemlich viel Geld. Viel Spass, es lohnt sich, auch wenn man natürlich auch mal in der Schlange stehen muss…

Schlittenfahren auf dem Eiger-Run

Grindelwald und die ganze Jungfrau-Region ist wirklich das El Dorado für Schlittelfans. In Summe findet Ihr hier 50 km präparierte Schlittelpisten. Einfach wow! Der Eiger Run ist für uns ein perfektes Familien-Schlittel-Abenteuer. Wir sind ohne Schlitteln hochgefahren auf die Kleine Scheidegg und haben dafür die Zahnradbahn ab Grindelwald genommen. Die Fahrt dauert ca. 25 min. Einsteigen könnt Ihr natürlich auch an anderen Haltestellen, bspw. Grindelwald Grund.

Und dann geht es direkt los: Ihr nehmt den Schlittelweg 64 und folgt immer den lila-farbenen Wegweiser. Immer wieder zieht Ihr die Kids im flachen Gelände, aber die steileren Abschnitte sorgen für garantierten Family-Spass! Das steilste Stück hat ein Gefälle von 36%. Aber keine Angst, es gibt immer ausreichend Brems-Möglichkeiten. Wir empfanden die Strecke auch mit kleinen Kids als nicht sonderlich schwer. Je nachdem, von wo bis wo Ihr fahrt, warten bis zu 13 km Schlitteln-Spass auf Euch. Einfach cool! Und dabei habt Ihr die Eiger-Nordwand immer im Blick!

Hier findet Ihr nochmal alle ausführlichen Detailinformationen.

Skifahren für Anfänger in der Bodmi ARENA

Die Bodmi ARENA: der Anfänger-Hügel für alle, die das Skiverfahren einmal ausprobieren möchten oder für die ganz kleinen Kids, die den ersten Skikurs absolvieren möchte. Die Bodmi Arena liegt direkt in Grindelwald, eine Gondelfahrt ins Skigebiet ist nicht nötig. Das ist für Familien super, die unter Umständen nur ein paar Stunden im Schnee sein möchten und nicht den ganzen Tag.

Die Bodmi ARENA erreicht Ihr einfach mit dem Skibus oder zu Fuss, je nachdem wo Eure Unterkunft liegt. In der Bodmi Arena gibt es alles für die kleine (und grossen) Ski- und Snowboardanfänger. Was wir besonders schön finden, sind die vielen Förderbänder (oder Zauberteppiche), die die Kids nach oben bringen. Wir haben drei Zauberteppiche gezählt. Darüber hinaus gibt es noch mehrere Schlepplifte, sodass man auch mit unterschiedlichen Fähigkeits-Level viel Spass hier haben kann. Und natürlich gibt es auch einen Bereich, der dem Schlittenfahren gewidmet ist.

Hier findet Ihr alle Details.

Grindelwald First: Schlitteln und weitere Abenteuer

Auf Grindelwald-First gibt es viel zu Erleben. Skigebiet, Schlittel- und Wanderparadies, Sonnenberg von Grindelwald und noch einiges mehr, wie beispielsweise den berühmten Cliff-Walk oder den First-Glider, mit dem Ihr an einem Stahlseil hängend mit ca. 80 km/h gen Tal sausen könnt. Wir für unseren Teil haben uns jedoch auf das Schlitteln und das Sonnenbaden konzentriert, wobei ein kurzes Abstecher zum Cliff-Walk auch noch sein musste 🙂 Die Grindelbahn-First Gondelbahn bringt Euch in ca. 25 Minuten vom Dorfzentrum in Grindelwald hoch auf Grindelwald-First.

Um möglichst viele Schlittelkilometer zu absolvieren, solltet Ihr bis ganz nach oben fahren, bis zur Station Grindelwald-First. Um den Start der Schlittelpiste zu erreichen, müsst Ihr ca. 200 m spazieren. Wer möchte, kann hier den Cliff-Walk besuchen: diese abenteuerliche Stahlkonstruktion bietet Euch ziemlich beeindruckende Aussichten auf den Eiger. Definitiv nichts für Menschen mit Höhenangst!

Auf dem Hausberg von Grindelwald zu schlitteln, mit viel Sonne und dem Eiger stets gegenüber, ist einfach schön. Die Schlittelpiste ist anspruchsvoll, aber auch sehr spassig zu fahren und der kostenfreie Cliff-Walk ist ebenfalls ein tolles Erlebnis für alle Schwindelfreien da draussen. Viel Spass auf Grindelwald-First. Alle Infos gibt es hier.

Dorfspaziergang mit dem Kinderwagen

In ganz Grindelwald finden sich Hinweisschilder für Kinderwagen-geeignete Dorfspaziergänge. Einen besonders schönen Kinderwagen-Spaziergang, der auch im Winter begehbar ist, führt Euch vom Dorfzentrum in Richtung Gletscherschlucht. Diese ist im Winter zwar nicht zugänglich, aber Ihr könnt trotzdem einen tollen Blick auf die Schlucht erhaschen. Die alte Steinbrücke ist ein tolles Fotomotiv und das wilde Rauschen der Lütschine ist wie Musik in den Ohren.

Danach folgt Ihr immer den Wegweisen mit dem Kinderwagen-Symbol und lauft am Fluss entlang weiter. Dieser Weg wird im Winter präpariert, sodass Ihr – ausser bei starken Schneefall – mit einem normalen Kinderwagen gut voran kommen solltet. Über Grindelwald-Terminal gelangt Ihr nach ca. 60 bis 90 Minuten zurück ins Dorfzentrum. Alle Infos findet ihr hier.

Gerne folgen für mehr

Hat Euch der Artikel gefallen? Kommentiert gerne unsere Top 5 Winteraktivitäten in Grindelwald, sendet uns Eure Fragen oder folgt uns auf Instagram!

Schreibe einen Kommentar