You are currently viewing Ein Frühlings-Wochenende im Tessin: unsere Top 3 in Locarno

Ein Frühlings-Wochenende im Tessin: unsere Top 3 in Locarno

Frühling im Tessin

Sonne pur, italienisches Flair, Palmen und Blüten überall: im Tessin fühlt man sich auch in der Schweiz fast wie am Mittelmeer. Ein möglicher Ausgangspunkt für Euer Tessin-Familienabenteuer ist Locarno. Diese Perle am Lago Maggiore ist der perfekte Ferienort. Tagsüber geniesst Ihr die nahen, umliegenden Täler. Am späten Nachmittag und Abend schlendert Ihr mit einem Eis in der Hand die Promenade entlang oder geniesst die zahlreichen Unterhaltungsmöglichkeiten in der Stadt.

Unsere Top 3 Ausflüge rund um Locarno

Klar, ein Wochenende ist wie immer viel zu kurz. Aber eben besser als nichts, oder? 😉 Das ist jedenfalls unsere Einstellung. Ihr sucht noch nach Inspiration? Hier kommen unsere Top 3 Tipps für Ausflüge rund um das zauberhafte Locarno.

Tipp 1: Verzascatal (Valle Verzasca)

Vom Valle Verzasca habt Ihr bestimmt schon gehört. Falls nicht, dann habt Ihr garantiert schon zahlreiche Bilder in den sozialen Medien von diesem wildromantischen Tal gesehen. Jede Wette! Das Verzascatal ist kein Geheimtipp, aber ein absolutes Muss für alle, die zum ersten Mal Ferien im Tessin machen, egal ob Familie oder Abenteurer.

Die Möglichkeiten, die Euch dieses Tal bietet, sind nahezu unbeschränkt. Ein super Startpunkt ist Lavertezzo mit der historischen Bücke “Ponte dei Salti”. Fotomotive sind hier wahrlich keine Mangelware. Rund um den kleinen Ort gibt es zahlreiche Wanderwege. Auch kleinere Rundwege für Familien sind dabei, die Euch auch über die berühmte Brücke und zum farbenprächtigen Fluss führen (Die Römerbrücke Ponte dei Salti | ticino.ch).

Wer es spektakulär möchte, kann im Valle Verzasca auch Bungeespringen. Direkt nachdem man von Locarno kommend in das Valle Verzasca einfährt, sieht man die beeindruckende Staumauer von Vogorno. Genau wie James Bond 007 in Golden Eye könnt Ihr Euch von der 220 Meter hohen Mauer hinab stürzen: “GoldenEye” Bungee Jumping | ticino.ch

Wir mögen es ein wenig ruhiger: je “tiefer” man in das Verzascatal fährt, desto lieblicher wird es, jedenfalls aus unserer Sicht. Eine schöne Wanderempfehlung für Familien mit Kids (nicht Kinderwagen-geeignet) möchten wir natürlich auch noch geben: parkiert an der Bushaltestelle “Brione, Ganne” und wandert flussabwärts. So geht es immer leicht bergab und die Kinder können immer wieder direkt am Fluss spielen. Feuerstellen und Rastmöglichkeiten gibt es zur Genüge. Theo ist über alle Steine geklettert und hat das Spielen an einer Kugelbahn sehr genossen, die kurz nach dem Parkplatz für Abwechslung sorgt.

Die Wanderdistanz liegt ganz bei Euch. Verschiedene Brücken bringen Euch zurück auf die andere Flussseite, wo Ihr mit dem Postauto zurück zu Eurem Parkplatz fahren könnt.

Tipp 2: Seepromenade Ascona

Direkt “neben” Locarno liegt das Städtchen Ascona. Hier könnt Ihr perfekt die Nachmittagssonne geniessen, während Ihr die Promenade entlang spaziert. Palmen soweit das Auge reicht, mediterraner Flair noch und nöcher und bunte Häuschen überall. In Ascona geniesst jeder die zahlreichen Sonnenstunden, meistens mit einem Glas Wein, Prosecco oder Aperol Spritz in der Hand.

Direkt am Ufer hat es einen wunderschönen Spielplatz, der durch Theo ausgiebig entdeckt wurde, während wir die Sonne genossen haben. Wir hätten wirklich stundenlang an der Promenade sitzen und die Menschen beobachten können. Wer es aktiver möchte, kann von Ascona immer am Ufer des Lago Maggiore entlang zurück nach Locarno laufen.

Aber auch ein Spaziergang durch den historischen, mittelalterlichen Dorfkern gehört auf die To Do-Liste. Das milde Frühlingsklima lädt dazu ein! Wenn die Kleinen noch nicht so gut zu Fuss sind, könnte die Bimmelbahn eine gute Alternative sein: Ausflugsbahn Locarno und Ascona | Ascona-Locarno. So könnt Ihr Ascona und Locarno ganz stressfrei auf einer Rundfahrt entdecken. Die Haltestelle in Ascona befindet sich direkt auf der Piazza.

Tipp 3: Aussichtssteg Cardada

Direkt am See entlang schlendern hat Euch gefallen? Nichtsdestotrotz solltet Ihr auch hoch hinaus, um das zauberhafte Tessin und den Lago Maggiore einmal von oben zu überblicken. Direkt von Locarno bietet sich ein Ausflug nach Cardada an (Aussichtspunkte Cardada und Cimetta – Locarno – Ticino – Aktivitäten (freizeit.ch)). Der dortige Aussichtssteg wird Euch begeistern! Das 180°-Panorama lässt Euch den Lago Maggiore, das Centovalli und auf das Maggiatal überblicken.

Die Anreise gestaltet sich spielerisch: im Zentrum von Locarno nehmt Ihr die Standseilbahn, welche Euch von Locarno nach Madonna del Sasso und Orselina bringt (Achtung: bis Mai 2022 wegen Wartungsarbeiten geschlossen: Standseilbahn Locarno-Madonna del Sasso | ticino.ch). Gemütlich geht es mitten durch die Stadt hinauf nach Madonna del Sasso. Wer möchte, schaut sich zunächst die bekannte Wallfahrtskirche Madonna del Sasso an. Wer direkt zum Aussichtspunkt weiter möchte, läuft wenige hundert Meter von der Bergstation der Standseilbahn zur Talstation der Luftseilbahn, die Euch hinauf nach Cardada auf 1340 m bringt (Cardada Fahrplan | Cardada Impianti Turistici – Cardada Impianti Turistici SA).

Oben angekommen ist es nur ein kurzer Spaziergang zum spektakulären Aussichtspunkt. Wer noch höher hinaus will, nimmt den Sessellift nach Cimetta auf 1600 m. Alle anderen geniessen die Wanderwege rund um Cardada und den dortigen Abenteuerspielplatz, der sich direkt neben der Aussichtsplattform befindet. Schon alleine für diesen coolen Spielplatz lohnt sich die Fahrt nach oben.

Fazit

Hoffentlich konnten unsere Top 3 Locarno-Tipps für die nötige Inspiration sorgen. Die Ausflugsmöglichkeiten rund um Locarno und im ganzen Tessin sind nahezu unbeschränkt. Zauberhafte Städtchen und abenteuerliche Natur, hier ist für jeden etwas dabei. Viel Spass!

Schreibe einen Kommentar