You are currently viewing Zinal im Winter – Familienferien im Wallis

Zinal im Winter – Familienferien im Wallis

Wer schneesichere Familienferien haben möchte, ist in Zinal im Wallis genau richtig. Dieses märchenhafte Schweizer-Bergdorf – gelegen auf ca. 1600 m ü.N. bezaubert durch eine traumhafte Lage am Talende des Val d’Anniviers, einem Blick auf zahlreiche 4000er Berge und ein familienfreundliches Skigebiet, das auch für geübte Skifahrer die ein oder andere Herausforderung bereit hält. Und ganz nebenbei kommen auch die wanderbegeisterten Familien in Zinal im Winter ganz auf ihre Kosten. Schliesslich gibt es neben den Langlaufloipen einige Kilometer mit einfachen Winterwanderungen, die man sogar mit dem Kinderwagen oder Schlitten begehen kann! Einfach perfekt!

Übrigens: Zinal ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert, schaut mal hier, wenn Ihr nachlesen möchtet, was wir im Herbst als Familie in Zinal erleben durften!

Winterwanderungen in Zinal

  1. Ganz am Ende des Dorfes liegt der Parkplatz Singline. Von hier aus startet Ihr in Richtung Talende. Zu beiden Seiten des Flusses Navizence findet Ihr perfekt präperierte Winterwanderwege und Loipen, die Euch fast ohne Höhenmeter die eindrucksvolle Landschaft geniessen lassen. Nehmt für die Kids auf jeden Fall einen Schlitten mit. Am Ende des Tales führen Schneeschuh-Trails zum Zinal-Gletscher. Diese spannende Alternative lassen wir links liegen, überqueren die Brücke und wandern auf der anderen Flussseite zurück. Tipp: direkt am Wanderparkplatz hat es einen Schlittenhang. Dieser hat zwar keinen Lift, ist aber perfekt für ganz viel Familienspass geeignet, entweder vor oder nach der beschriebenen Wanderung. Hier findet Ihr nochmal alle Infos: Zinal : Boucle des Plats de la Lée n°4 | Val d’Anniviers Tourismus – Wallis Schweiz (valdanniviers.ch). Insgesamt ist der Weg ca. 4km lang, wofür Ihr eine gute Stunde einplanen solltet. Das Restaurant Relais de la Tzoucdana hat auch im Winter geöffnet. Ihr findet es nur 200 m vom Wanderparkplatz entfernt, direkt am Winterwanderweg.
  1. Die zweite Wanderung schliesst sich direkt an die erste an: vom Wanderparkplatz Singline führt Euch ein präparierter Winterwanderweg zurück ins Dorf. Auf Höhe des Swisspeak-Resorts überquert Ihr die Brücke und wandert auf der anderen Flussseite zurück. Diese Wanderung könnt Ihr natürlich auch im Dorfkern bzw. an der Gondelbahn starten. Es führen mehrere Brücken über den Fluss, sodass ihr die Tour beliebig anpassen könnt. Für diese ca. 3 km lange Strecke benötigt Ihr ca. 40 Minuten. Auch hier teilt man sich als Wanderer den Weg mit den Loipen-Fans. Wer sich im Langlaufen versuchen möchte, findet Ihr weitere Angaben: Dorfloipe (blaue Piste) | Val d’Anniviers Tourismus – Wallis Schweiz (valdanniviers.ch)
  1. Dorfspaziergang durch Zinal: auf diesem Kinderwagen-geeigneten Dorfrundgang erkundet Ihr die malerischen Gassen dieses typischen Bergdorfes mit seinen alten Holzhäusern. Als Startpunkt eignet sich der Dorf-Supermarkt. Von hier aus führt der Weg bergauf auf die höher gelegenen Dorfstrassen. Im oberen Teil des Dorfes überquert Ihr die Autobrücke oder alternativ auch die Hängebrücke (geht auch mit Kinderwagen). Am Reka-Feriendorf kommt Ihr wieder nach unten und lauft durch die hübschen Holzhäuser hindurch züruck zum Ausgangspunkt. Alle Infos und die Wegbeschreibung findet Ihr hier: Kinderwagenwanderung Zinal / Rundweg Torrent des Bondes | Val d’Anniviers Tourismus – Wallis Schweiz (valdanniviers.ch)

Schlitteln in Zinal

Im Skigebiet von Zinal gibt es – Stand Winter 23/24 – keine Schlittelpiste. Auf der Seite von Grimentz sieht es wiederum anders aus (schaut am besten in den Pistenplan). Um dennoch ein wenig Schlittenfahren zu können, findet Ihr nachfolgend zwei kleine Hügel, die perfekt für eine Runde Familien-Schlittel-Action sind.

  1. Direkt neben dem Swiss Peak Resort in Zinal befindet sich eine schöne Anfängerpiste für Ski- und Schlittelfahrer. Dort hat es auch einen Zauberteppich, der kostenfrei genutzt werden darf. Zur Hauptsaison ist dieser täglich ab 14:30 Uhr in Betrieb.
  2. Am Talende von Zinal findet Ihr ein wahres Wander- und Langlaufparadies vor. Direkt neben dem Parkplatz Singline befindet sich zudem eine präparierte Schlittelpiste, die ca. 150 m lang ist und wirklich viel Freude bereitet. Hier gibt es zwar keinen Zauberteppich/Lift, aber so werden die Kids müde und die Papas frieren nicht 🙂

Skifahren lernen in Zinal

Natürlich kannst Du in Zinal perfekt Skifahren lernen. Allen Alters- und Leistungsstufen stehen entsprechende Angebote zur Verfügung. Wie üblich, beginnen die Skikurse am Montag und enden am Freitag. Neben Gruppenkursen können natürlich auch Privatstunden gebucht werden. Informiert Euch am besten hier: Ski (ski-grimentz-zinal.ch)

  1. Wer einfach mal den kleinen Sohn oder die Tochter auf Ski stellen möchte, tut dies am Besten auf dem kleinen Hügel direkt im Dorf neben dem Swiss Peak Resort. Dort steht Euch kostenfrei ein Zauberteppich in der Hauptsaison täglich ab 14:30 Uhr zur Verfügung.
  2. Wer den Skikurs besuchen möchte, muss mit der Gondelbahn nach Sorebois fahren (Mittelstation). Kinder unter 6 Jahren beziehen den Skipass übrigens kostenfrei. Auf Sorebois stehen Euch sowohl ein Kinderland (=Snowgarden) als auch die “normale” Skischule zur Verfügung. Im Kinderland gibt es einen Zauberteppich aber auch mehrere Schlepplifte.

Wir haben unseren Little Roamer wie jedes Jahr im Gruppenkurs angemeldet. Für 5 Tage Unterrichtet haben wir 239 CHF gezahlt und waren sehr zufrieden. Aus unserer Sicht präsentiert sich Zinal als ein sehr familienfreundliches Skigebiet. Die Pisten bieten ausreichend Abwechslung und dennoch ist alles schön übersichtlich. Wir kommen gerne wieder 🙂

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar